5/5
"Kluge, witzige und gesellschaftskritische Texte untermalt mit ohrwurmverdächtigen Melodien."
"Die vermutlich einzige Trierer Nachwuchshoffnung kann Musik-Comedy, Performance Poetry und ist privat auch noch lustig. Unangenehm gut."
"Klasse eigene Musik - selbstgeschriebene, intelligente Texte - prima Stimme - unglaubliche Bühnenpräsenz."
Doris Reuter
Fan
"Das ist witzig, bissig, feministisch, politisch, kritisch - und kommt doch ganz ohne erhobenen Zeigefinger aus."
"Sie hat den Saal im Griff gehabt. Klasse Texte."
Sylvia Theis
Fan
"Kannst du bitte aufhören zu spielen? August muss Hausaufgaben machen."
bäbäbä
Nachbarin
Mutter von August
5/5

Wie alles begann

Mein Name ist Coremy. Ich bin in München aufgewachsen und studiere momentan irgendwas mit Medien in Trier. Ich stand schon auf der Bühne bevor ich meinen Namen schreiben konnte. Meine Mutti ist nämlich ebenfalls Musikerin und Sängerin. Mit sechs Jahren habe ich dann Klavier lernen gespielt.
Mit 15 habe ich mir Gitarre beigebracht und begonnen, eigene Songs zu schreiben. Mit etwa 18 wurden sie irgendwann gut. Seitdem bin ich auf deutschen Bühnen unterwegs und trällere vor mich hin. Über meine Beinhaare, Gynäkologen, Kükenschredder, Selbstwertprobleme und vielem mehr.
Damit toure ich durch ganz Deutschland außer dem Osten weil der macht mir Angst und freue mich darüber, dass es andere Leute freut.

Mein Steckenpferd sind Songs – performt mit Gesang und meist Gitarre oder Klavier. Wieso aber nicht auch mit Synthesizern oder Playbacks? Wieso nicht mit Lichtshows oder kleinen Tanzeinlagen? Humor kann viel mehr, als nur Stand Up Comedy… – also ich meine, das ist natürlich auch voll lustig!  Ich hab nichts gegen Stand Up Comedy! Ich hab einen Freund, der Stand Up Comedy macht!



Aber Perfomance Comedy ist halt cooler.